Heftereihe 'Lauenburgische Heimat', Titelseiten aus mehreren Jahrzehnten

Thema 2020

Pressemitteilung


Seit gut zehn Jahren freuen sich viele alteingesessene Lauenburgerinnen und Lauenburger auf den neuen historischen Bildkalender vom Geschichtsverein. Auch für das Jahr 2020 wurde wieder ein solcher Wandkalender zusammengestellt.

Der neue 2. Vorsitzende, Manfred Maronde, zugleich Kassenwart im Kirchenförderverein (genau Freunde und Förderer der evangelisch-lutherischen Kirche in Lauenburg/Elbe e.V., siehe Links), hat 125 Schwarzweißfotos gesichtet. Diese wurden ihm als Dateien von Hans-Jürgen Boisen, langjähriger Vorsitzender im Kirchenverein, überlassen.

Gustav Knackendöffel war leidenschaftlicher Fotograf und arbeitete in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts noch mit einer Plattenkamera mit Glasplatten. Aus dieser Sammlung wurden vier Bilder in den Wandkalender übernommen, die anderen stammen aus dem Archiv des Vereins bzw. von anderen Leihgebern, wobei sich die Fotografen nicht mehr ermitteln lassen. Alle Bilder zeigen Handwerker, allein, mit Kollegen, manchmal ganze Familien, bei ihrer Arbeit oder stolz nach Feierabend. Die Texte schrieb Horst Eggert.

Was finden wir für Handwerke? Da ist ein Stellmacher, der Wagenräder aus Holz anfertigt. Ein Fischer prüft seine Reuse aus Weidenruten. Wir blicken in eine Backstube und in eine Druckerei mit Rotation. Je eine Werft aus dem Holz- und dem Eisen-Schiffbau zeigen ihre fertigen Neubauten vor dem Stapellauf. Auch Hoch- und Tiefbau-Arbeiter fehlen nicht. Eine längst verschwundene Windmühle ist ebenso zu sehen wie die komplette Arbeiterschaft einer Fassfabrik. Schließlich bekommen wir Einblicke beim Wäsche waschen sowie Schweine schlachten und zu guter Letzt sehen wir einen alten Schuster mit langem Bart.

Ein Kalender kostet jetzt zehn Euro, da bei einer Großdruckerei günstiger eingekauft werden konnte. Der Reinerlös stärkt die finanzielle Basis des Lauenburger Heimatbundes und Geschichtsvereins. Vereinsmitglieder können ihr Exemplar auch bei einem der Vorträge oder am Adventsnachmittag (siehe Vorträge) erwerben, und zwar zu einem Vorzugspreis.

Arbeiter im Sägewerk mit Baumstamm, Zündholzfabrik, Elbstraße 2

Arbeiter im Sägewerk mit Baumstamm, Zündholzfabrik, Elbstraße 2

Wo können diese Kalender erworben werden?

In der Unterstadt:

in der Oberstadt

Ein Kalender koster jetzt zehn Euro (bei Versand zzg. Porto und Verpackung).


Wandkalender 2020, Titelblatt. Schmiede und Stellmacherei Ahlert im Fürstengarten.

Bild auf der Titelseite:

Schmiede und Stellmacherei, um 1905. Ein Schmiedegeselle repariert eine Pferdewagenachse. Die Schmiede Louis Ahlert stand im heutigen Fürstengarten 17.

Kalender

Bezirksgruppe Lauenburg/Elbe im

Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg e. V.

1. Vorsitzender:


vakant

2. Vorsitzender:


Manfred Maronde

Telefon: 0 41 53 / 5 99 08 48

E-Mail: Manfred.Maronde@t-online.de

Hinweise:

Impressum  Disclaimer

Datenschutz  Kontakt

© 2019  Heimatbund und Geschichtsverein, D-21481 Lauenburg